Nach oben

Weitere Veranstaltungen

Fallsupervision in der Gruppe der Berufseinsteiger                                                                                              A + F

Andreas Dally, Sabine Stein

Ort: Institut, Bibliothek

Donnerstags, 19:30 – 21:00 Uhr

        07., 21.10.; 04., 18.11.2021 Sabine Stein

        02., 16.12.2021; 13., 27.01.2022 A. Dally, weitere Termine nach Absprache

        Anmeldung bis zum 23.09.2021 auf der Homepage

 

Das Seminar richtet sich an Aus- und Weiterbildungskandidaten, die am Anfang ihrer Ausbildung und Berufstätigkeit stehen, sich also vor dem Vorkolloquium befinden.

In den Kliniken und Institutionen, in denen Sie tätig sind, geraten Sie manchmal in schwierige therapeutische Situationen, in denen ein psychoanalytischer Blick sehr hilfreich und therapeutisch förderlich sein kann. Im Seminar wollen wir anhand Ihrer Fallvignetten gemeinsam eine psychoanalytische Perspektive erarbeiten und Interventionsmöglichkeiten entwickeln.

 

 

 

Einführung in die Methode der Katathym imaginativen Psychotherapie                                                                                               F

Arne Tiedgen

        Ort: Institut, Bibliothek

        Blockveranstaltung

        Freitag, 10.06.2022, 15:00 – 20:00 Uhr

        Samstag, 11.06.2022, 09:30 – 17:30 Uhr

       Anmeldung bis zum 20.05.2022 auf der Homepage

 

Die Katathym-imaginative Psychotherapie (KiP), auch als Katathymes Bilderleben (KB) bekannt, ist eine, auch kassenrechtlich anerkannte, psychodynamische (tiefenpsychologisch fundierte) Psychotherapie, bei der in besonderer Weise Imaginationen genutzt werden, um unbewusste Motivationen, Phantasien, Konflikte und Abwehrmechanismen, Übertragungsbeziehung und Widerstände zu veranschaulichen und ihre Bearbeitung sowohl auf der Symbolebene als auch im Gespräch zu fördern. Eine psychodynamische bzw. psychoanalytische Haltung ist auch hier die Basis.

In diesem Seminar möchte ich einen ersten Eindruck vermitteln, wie bewegend, klärend und voller Potential dieser imaginative Zugang sein kann. Dafür arbeiten wir in der Großgruppe mit einer stillen Imagination, mit Protagonisten-Imaginationen und auch in Kleingruppen, in denen jeder Teilnehmende in die Möglichkeit haben wird, diesen Zugangsweg aus der Patientenrolle, der Therapeutenrolle und auch aus der Beobachter-Perspektive zu erfahren. Dadurch ist der Selbsterfahrungsanteil hoch.

Die Teilnahme ist auf 12 Teilnehmende in fortgeschrittener Weiterbildung begrenzt. Bitte Malsachen, eine Yoga-Matte und ein Kissen mitbringen.

 

 

 

Postgraduiertengruppe

Dagmar Bielstein

Ort: Institut, Bibliothek

Das erste Treffen ist geplant am Montag, den 04.10.2021 um 20:15 Uhr, danach ca. einmal im Quartal.

Anmeldung per Email : mail@dont-want-spam.dagmarbielstein.de

 

Wie geht es weiter nach der Approbationsprüfung, nach der ärztlichen Prüfung für die Zusatzbezeichnung Psychoanalyse und/oder Psychotherapie? Ich möchte für diejenigen von Ihnen, die Interesse an einem Austausch über das „Danach“ haben, eine Postgraduiertengruppe anbieten. In der Gruppe können Themen besprochen werden, die Sie interessieren – beispielsweise eine Praxisgründung, ein Institutsexamen, eine Mitarbeit am Institut als Dozentin oder Dozent, die Fachgesellschaften…

 

 

 

Arbeitskreis Interkulturelle Psychotherapie

Akram Abutalebi, Dagmar Bielstein

Der Arbeitskreis findet statt in den Räumen der Kassenärztlichen Vereinigung,

Elbinger Straße 2.

Der nächste Termin kann erfragt werden bei Frau Abutalebi (abutalebi@gmx.de) oder bei Frau Bielstein (mail@dagmarbielstein.de).

 

In unserem Arbeitskreis befassen wir uns mit Fragen, die uns in der Behandlung von Patientinnen und Patienten aus anderen Kulturen begegnen – überwiegend durch Intervision und gelegentlich auch theoretisch.

Wir arbeiten in unterschiedlichen Kontexten ambulant und stationär und freuen uns auch über Kollegen in Ausbildung, die Interesse an der Gruppe haben.