Nach oben

Einführungsseminare

Theorie – Praxis – Seminar (berufsbegleitend)

K. Lampe

            Ort: Institut, Bibliothek

            Montags von 19:00 bis 21:30 Uhr

            6., 13., 20., 27.11.; 4., 11., 18.12.2017; 15., 22., 29.1.; 5., 19., 26.2.; 5., 12.3.;

            9., 16., 23.4.; 7., 14.5.2018

 

Das Theorie-Praxis-Seminar ist für alle Weiterbildungsteilnehmer, die zum WS 2017 ihre berufsbegleitende Ausbildung beginnen, obligatorisch. Das Seminar dient zur Einführung in die psychoanalytische Theorie und Methodik, wobei, soweit möglich, immer schon ein Bezug zur psychoanalytischen Praxis hergestellt wird. Der Plan gilt für ein Studienjahr.

 

 

Theorie-Praxis-Seminar (TPS) für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der tiefenpsychologisch fundierten Vollzeitausbildung Kurs C

B. Rempp

            Ort: Institut, Bibliothek

            Mittwochs 9:00 – 10:30 Uhr und 11.00 – 12:30 Uhr

9.8.; 18.10.; 15.11.; 13.12.2017

 

EinführungsseminareEinführungsseminareEinführungsseminareEinführungsseminareTheorie-Praxis-Seminar (TPS) für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der tiefenpsychologisch fundierten Vollzeitausbildung Kurs D in 2017

A. Kraul

            Ort: Institut, Bibliothek

            Mittwochs 9:00 – 10:30 Uhr und 11.00 – 12:30 Uhr

16., 30.8.; 13., 27.9.; 25.10.; 8., 22.11.; 6., 20.12.2017

 

Theorie-Praxis-Seminar (TPS) für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der tiefenpsychologisch fundierten Vollzeitausbildung Kurs D in 2018

B. Rempp

            Ort: Institut, Bibliothek

            Mittwochs 9:00 – 10:30 Uhr und 11.00 – 12:30 Uhr

Die Termine werden individuell mitgeteilt.

 

Theorie-Praxis-Seminar (TPS) für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der tiefenpsychologisch fundierten Vollzeitausbildung Kurs E in 2017

A. Habermann

            Ort: Institut, Bibliothek

            Mittwochs 9:00 – 10:30 Uhr und 11:00 – 12:30 Uhr

            9., 23.8.; 6., 20.9.; 18.10.; 1., 15., 29.11.; 13.12.2017

 

Theorie-Praxis-Seminar (TPS) für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der tiefenpsychologisch fundierten Vollzeitausbildung Kurs E in 2018

A. Kraul

            Ort: Institut, Bibliothek

            Mittwochs 9:00 – 10:30 Uhr und 11:00 – 12:30 Uhr

            17., 31.1.; 14., 28.2. und 14.3.; 11., 25.4.; 9., 23.5.; 6., 20.6.2018, Sommerpause,

15., 29.8.; 12., 26.9.; 24.10.; 7., 21.11.; 5., und 19.12.2018

 

Theorie-Praxis-Seminar (TPS), einführendes Seminar am Mittwochvormittag

A. Habermann

            Ort: Institut, Bibliothek

            Mittwochs 9:00 – 10:30 Uhr und 11:00 – 12:30 Uhr

            10., 24.1.; 7., 21.2. und 7.3.; 4., 18.4.; 2., 16., 30.5.; 13., 27.6.2018, Sommerpause,

22.8.; 5., 19.9.; 17., 31.10.; 14., 28.11. und 12.12.2018

 

Die Interessenten an unserem Programm für die analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie möchten wir auf die unten aufgeführte Einführungsveranstaltung „Psychoanalyse“ hinweisen.

 

Die Interessenten an unserem Programm für Seminare der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie können an ausgewählten Veranstaltungen teilnehmen. Bitte informieren Sie sich im Sekretariat.

Einführungsveranstaltung „Psychoanalyse“ für Interessenten

J. Hahn, A. von Boetticher

            Ort: Institut, Bibliothek

            Mittwochs, 7., 21.2.2018, 18:30 – 20:00 Uhr

 

Das Seminar richtet sich gezielt an Interessenten, die an einem ersten Einblick in Themenbereiche der Psychoanalyse interessiert sind. Wir möchten Ihnen einige Grundideen, -begriffe und -konzepte der Psychoanalyse näher bringen und mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen. Wir sind gespannt auf Ihre Fragen und den Austausch mit Ihnen.

 

*Einführung in die Psychoanalyse und Psychodynamische Psychotherapie I

G. Reich, A. v. Boetticher, J. Reinhold                                                                          A + F

            Ort: Ambulanz für Familientherapie, Humboldtallee 38, Unterrichtsraum

            Mittwochs 18:00 – 19:30 Uhr

            Beginn: 18.4.2018

 

In diesem Seminar werden einige Grundkonzepte der Psychoanalyse und psychodynamischen Psychotherapie erarbeitet: u. a. Traumtheorie, topisches Modell, das Konfliktmodell, das Zentrale Beziehungskonfliktthema (ZBKT), Abwehrmechanismen, Übertragung und Gegenübertragung, Interventionstechniken, empirische Forschung in der Psychoanalyse und psychodynamischen Psychotherapie.