Nach oben

Unterrichtsauschüsse

Psychoanalyse - Integrierte Aus- und Weiterbildung in analytischer und tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie

Antje von Boetticher  ,  Julia Hahn, Dr. Achim Kraul, Kirsten Lampe,

Sprecherinnen und -sprecher A&WBT: Melanie Rohmann, Hannah Stuhler_

 

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Psychologinnen und Psychologen

Andra Habermann ,  Laura Blanke, Anjella Gabert, Gisela Rothbächer, 

Sprecherinnen und -sprecher A&WBT: Mareike Lohöfener_, Diemut Regel_, Leander Schweiger_

 

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Ärztinnen und Ärzte

Katharina Röbbert  , Dr. Erdem Anvari, Dr. Dagmar Bielstein, Dr. Ulrike Mälzig

Sprecherinnen und -sprecher A&WBT:  NN

 

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Klaus Martin Fischer   , Jaqueline Dennhardt, York Dennhardt, Cornelia von Wallmoden, Anke Wulf

Sprecherinnen und -sprecher A&WBT: Mirjam Ibold

Lehranalytikerkonferenz

Die Lehranalytikerkonferenz ist ein Organ des Vorstandes. Ordentliche Mitglieder sind die vom Lou Andreas-Salomé Institut anerkannten und beauftragten Lehranalytiker und Supervisoren. Außerordentliche Mitglieder sind Anwärter als Gäste auf Zeit. Die Supervisoren der analytischen Kinder- und Jugendlichentherapeuten sind ständige Gäste.

 

Die Aufgaben der Lehranalytikerkonferenz sind

  • Förderung des fachlichen und wissenschaftlichen Austauschs.
  • Kollegiale Bewertung der Weiterbildungsteilnehmer hinsichtlich ihres Aus- und Weiterbildungsstandes als Praktikanten.
  • Prüfung der Anträge neuer Mitglieder gemäß der gültigen Beauftragungsmodalitäten.

 

Leiterin der Lehranalytikerkonferenz: Susanne Staats  

 

Geschäftsordnung der Lehranalytikerkonferenz

Wie wird man Lehranalytikerin oder Lehranalytiker?

Wie wird man Lehrtherapeutin oder Lehrtherapeut?

Wie wird man TP-Supervisorin oder -Supervisor?

Wie wird man KJP-Supervisorin oder -Supervisor?

Supervision in der Ausbildung - Ziel, Rahmen und Einbindung

 

 

Dazu die Richtlinien der DPG

Link zu den Aus- und Weiterbildungsrichtlinien der DGTP

DPG - Arbeitsgruppe

Die DPG-AG Göttingen ist eine Arbeitsgruppe der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG). 

 

Das 1954 gegründete Lou Andreas-Salomé Institut ist seit 1992 auch ein Ausbildungsinstitut der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft. Die Leiterin der DPG-AG ist gleichzeitig Mitglied im erweiterten Vorstand der DPG und im Vorstand des Lou-Andreas-Salomé Instituts.

 

Die DPG-AG veranstaltet Vorträge und Diskussionen, die auf der Homepage unter Aktuelles angekündigt werden. Zu den wissenschaftlichen Abenden sind alle Institutsmitglieder, Kandidatinnen und Kandidaten herzlich eingeladen.

 

Das Ziel der DPG-AG Göttingen ist es, den wissenschaftlichen Diskurs zu befördern, gemeinsam über die vielfältigen Ansätze der Psychoanalyse nachzudenken und unsere Kenntnisse und Kompetenzen in Theorie und Behandlungstechnik zu erweitern sowie Ausbildungsfragen gemeinsam zu diskutieren. Auch die benachbarten Wissenschaften, gesellschaftliche Fragen und Anstöße aus Kunst und Kultur sollen dabei berücksichtigt werden.

 

Wenn Sie in der AG einen Vortrag halten oder eine Anregung geben möchten, melden Sie sich gern bei mir.

 

Über die Aufnahmemodalitäten in die DPG und die DPG-AG Göttingen gebe ich gerne Auskunft.

 

Leiterin der DPG-AG: Antje v. Boetticher

IPA-Beauftragte/r

NN

Delegierte des Instituts im Beirat der DGPT

Peter Döring, Andra Habermann

 

Delegierte der VAKJP

Jaqueline Dennhardt

Analytische Paar- und Familientherapie

Günter Reich, Antje von Bötticher

Berufspolitik

Thomas Grütering, Andra Habermann 

Vertrauensanalytiker

Manfred Klemann  

Brigitte Rempp